Amazon Prime Instant Video Test & Erfahrungen September 2019

amazon Prime Instant VideoTestDass bei Amazon eine Online Videothek nicht fehlen darf, versteht sich eigentlich von selbst. Mit Amazon Prime Instant Video stehen dem Kunden Verleih und Kauf von Filmen und Serien als Video on Demand zur Verfügung.

Für alle, die den klassischen Postverleih für DVDs und Blu-rays bevorzugen, bietet sich Lovefilm an, ein Dienst der ebenfalls zu Amazon gehört und in das umfangreiche Angebot integriert ist. Der Amazon Prime Instant Video Test nimmt die verschiedenen Optionen in Augenschein.

Zunächst soll aber zur besseren Übersicht eine Aufschlüsselung der Angebote, die oftmals auch in den Suchmaschinen einheitlich mit Amazon Prime Instant Video bezeichnet werden, erfolgen. Die Online Videothek von Amazon gliedert sich in diese Bereiche:

  • Amazon Instant Video: VoD Einzelabruf von Videos
  • Amazon Prime Instant Video: Monatsabo VoD
  • Amazon Prime: Jahresabo VoD
  • Amazon Instant Video Shop: Kauf/Streaming von Filmen
  • Lovefilm: DVD und Blu-ray Verleih per Post

Bluray und DVD Verleih

Der Lovefilm DVD Verleih wird von Amazon für Deutschland angeboten. Im Rahmen einer Flatrate zum Preis von 7,99 Euro im Monat können Filme auf DVD und Blu-ray nach Belieben via Postversand und in unbegrenzter Menge ausgeliehen werden. Der Hin- und Rückversand ist dabei für den Kunden kostenfrei. Eine bestimmte Leihdauer existiert bei diesem Modell nicht, der Kunde kann die Datenträger so lange behalten, wie er möchte, so die Aussage von Amazon Lovefilm. Mehr als 50.000 Titel (Filme und Serien) inklusive Neuerscheinungen sind wählbar.

Monatspaket und Einzelabruf VoD

Das günstige Monatspaket für VoD findet sich mit Amazon Prime Instant Video. Für 7,99 Euro können Filme und Serien nach Belieben und zu jeder Zeit gestreamt werden. Alternativ kann das Prime Jahresabo zum Preis von 49,00 Euro gewählt werden. Amazon Prime Mitglieder genießen eine Reihe von weiteren Vorteilen wie Premiumversand für Käufe bei Amazon oder die Nutzung der Leihbibliothek.

Daneben findet sich mit Amazon Instant Video der Einzelabruf (Pay per View) im Amazon Video Shop. Die jeweiligen Preise für das Streaming bestimmen sich nach Bildqualität (SD, HD) und sind von Aktualität und Marktwert abhängig. Im Schnitt liegt der Leihpreis bei 3,99 Euro, wobei auch Titel ab 0,99 Euro erhältlich sind. Neben dem Mieten von Videos ist auch der Kauf möglich.

Im Amazon Prime Instant Video Test ist die Auswahlmöglichkeit zwischen monatlicher Flatrate und Einzelabruf besonders hervorzuheben, da sich der Anbieter dadurch auch von der Mehrzahl der Online Videotheken abhebt, die oft nur eines der beiden Modelle im Programm haben.

Bei den Mietvarianten steht der Film für die Dauer von 30 Tagen zum Abruf bereit. Sobald die Wiedergabe gestartet wird, beginnt die eigentliche Leihfrist von 48 Stunden.

Qualität

Filme im Streaming oder als Download stehen in SD und HD Qualität zur Auswahl. Ob die bevorzugte Qualität auch einwandfrei wiedergeben wird, ist jedoch maßgeblich von Internetgeschwindigkeit und Endgeräten abhängig. Neben Stereoton steht auch das Mehrkanal-Tonsystem Dolby Digital 5.1 für viele neue Filme und Serien zur Verfügung.

Gratismonat

Neukunden können Amazon Prime Instant Video 30 Tage kostenlos testen. Wird der Gratismonat nicht gekündigt, dann schließt sich das kostenpflichtige Abonnement direkt an. Für den Lovefilm Postverleih findet sich aktuell auch ein Gratismonat, der zum Kennenlernen des Angebotes gedacht ist.

Abspielgeräte

Video on Demand ist bei Amazon Prime Instant mit Smart TV, PC, Mac, diversen Spielekonsolen, Android Smartphones, iPhone, iPad, Blu-ray Player und dem Kindle Fire HDX möglich.

Download & Streaming

Streaming steht für alle Kunden, die keine Amazon-Geräte wie Fire-Phone oder Fire Tablet nutzen, im Vordergrund. Der Download von Inhalten ist nämlich nur mit diesen Geräten möglich. Nach dem Download hat der Kunde zwischen 15 und 30 Tage Zeit, um das Video im Offline Modus zu starten. Wird mit der Wiedergabe begonnen, so steht der Inhalt für 48 Stunden zur Ansicht zur Verfügung.

Wer Filme und Serien in SD Qualität anschauen möchte, benötigt eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 900 Kbit/s, für HD-Inhalte beträgt die Bandbreite mindestens 3,5 Mbit/s.

Jugendschutz

Im Amazon Prime Instant Video Test wird deutlich, dass der Anbieter großen Wert auf den Jugendschutz legt und das in mehrfacher Hinsicht. Zum einen stehen die Services nur volljährigen Personen zur Verfügung, bei der Anforderung von FSK 18 Inhalten wird generell eine Altersüberprüfung anhand der Personalausweisnummer durchgeführt. Ist die Volljährigkeit nachgewiesen, kann eine PIN festgelegt werden, die für das Abspielen oder den Kauf von FSK 18 Titeln einzugeben ist. Weiter findet sich eine Kindersicherung mit Kauf-PIN, Kauf- und Wiedergabeschränkungen.

Zahlungsarten

Lastschrift oder Kreditkarte sind die Zahlungsmöglichkeiten bei Amazon Prime Instant Video. Wer eine Amazon.de Visa Karte beantragt, kann mit dieser Karte auch gleichzeitig für den Kauf von Waren bei Amazon Bonuspunkte sammeln. Interessant für alle, die sehr viel bei Amazon einkaufen und gleichzeitig von der Online Videothek Gebrauch machen möchten.

Kündigen

Bei Amazon werden alle Abonnements als Mitgliedschaften bezeichnet, Testphasen fallen unter den Begriff Probe-Mitgliedschaft. Dementsprechend finden sich auch verschiedene Kündigungsmodalitäten, eine Tag genau definierte Kündigungsfrist existiert nicht, vielmehr sind die Abos bis zum Ende der Laufzeit (Monat/Jahr) zu beenden.

Amazon Prime: Die Probezeit endet automatisch, wenn rechtzeitig vor Ablauf im Konto die Option „Nicht verlängern“ gewählt wurde. Bei regulären Amazon Prime Mitgliedschaften ist die Option „Mitgliedschaft beenden“ bis zum Ende der Laufzeit für die Kündigung wichtig.

Amazon Prime Instant: Um den Testmonat kündigen zu können, ist die Option „Nicht verlängern“ anzuklicken. Das reguläre Monatsabo wird zum Ende des Monats durch den Button „Mitgliedschaft beenden“ gekündigt.

Durch die Varianten gestaltet sich auch die Kündigung bei Amazon Prime Instant bzw. Amazon Prime im Vergleich mit anderen Anbietern auf den ersten Blick etwas umständlich. Im Handling hingegen ist es einfach, die Mitgliedschaft zu beenden, wenn man die Laufzeit im Blick behält.

Filme und Serien

Der Amazon Prime Instant Video Test lässt eine große und fundierte Film- und Serienauswahl erkennen. Im Lovefilm Blue-ray und DVD Verleih punktet der Anbieter mit 55.000 Titeln auf Disk, bei Prime Instant Video stehen mehr als 15.000 Titel zur Auswahl und der Amazon Instant Video Shop wartet mit über 50.000 Titeln auf. Diese Zahlen können sich sehen lassen, weshalb die Online Videothek auch mit an der Spitze steht, wenn es um das Film- und Serienspektrum geht. Jedes Genre wird bedient und dazu gibt es jede Menge Neuerscheinungen.

Fazit

Amazon Prime Instant Video mit seinen vielfältigen Möglichkeiten spricht unterschiedliche Zielgruppen an und bietet ein ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis. Die technischen Merkmale schnitten im Amazon Prime Instant Video Test ebenfalls auf gleicher Augenhöhe mit den Konkurrenten ab, wobei in Bezug auf den Download Abstriche je nach Geräterart gemacht werden müssen. Nichtsdestotrotz lautet unser Fazit: Eine Online Videothek, die sich sehen lassen kann, wenn auch die Nutzungsbedingungen sowie die unterschiedlichen Bereiche durchaus einfacher dargestellt sein könnten.

Anschrift
Amazon EU S.à r.l.
5 Rue Plaetis
L-2338 Luxemburg
Hotline: 08003638469
Internet: www.amazon.de/Prime-Instant-Video